2:1-Sieg für die Espen gegen GC

Der FC St.Gallen war am Samstag bei GC zu Gast. Nach einem Penalty eine Viertelstunde vor Schluss ging GC 1:0 in Führung. Der Penalty-Verursacher Musavu-King konnte aber nur fünf Minuten später zum 1:1 ausgleichen, Ben Khalifa sorgte für den Schlussstand von 1:2.
Bild wird geladen
Vielleicht war das mit dem Penalty gar nicht so eine schlechte Sache: Harter Zweikampf zwischen Grasshopper Marko Basic und Penalty-Verursacher Yroundu Musavu-King. Erst der Penalty-Schock konnte die Espen aus dem Tiefschlaf wecken. (Bild: Freshfocus)

Artikel zu dieser Bilderserie