Blaufahrer in Nidwalden verunfallt

VERKEHRSUNFALL ⋅ Ohne Fahrausweis und auch noch betrunken hat ein Autofahrer am Mittwochabend in Stansstad NW einen Selbstunfall gebaut. Sein Fahrzeug kippte zur Seite, der Mann wurde verletzt geborgen.
08. Februar 2018, 12:26

Der Unfall passierte um 22:00 auf der Bürgenstockstrasse, als der 44-jährige Lenker bergwärts unterwegs war, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. In einer starken Rechtskurve kollidierte sein Auto mit dem Strassenrand und kippte.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Auto. Er wurde mit unbekannten Verletzungen in ein Spital gebracht. Der in der Schweiz wohnhafte Franzose war nicht fahrberechtigt und alkoholisiert, ein Atemlufttest ergab 1,4 Promille. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: