Cedric Itten kommt leihweise zum FC St.Gallen

FC ST.GALLEN ⋅ Cedric Itten stösst leihweise vom FC Basel zum FC St.Gallen. Der Stürmer reiste noch am Mittwoch ins Trainingslager der Ostschweizer.
17. Januar 2018, 20:24
Patricia Loher
Nach der Verpflichtung des isländischen Mittelfeldspielers Runar Sigurjonsson hat der FC St.Gallen am Mittwochabend einen weiteren Transfer bekannt - gegeben. Vom FC Basel stösst Cedric Itten zu den St.Gallern und wird leihweise bis Ende Saison in der Ostschweiz spielen. In Basel besitzt Itten noch einen Vertrag bis Ende Juni 2019.

Der 21-jährige Stürmer erzielte in der laufenden Saison für den FC Luzern und den FC Basel in
15 Partien zwei Tore und steuerte zwei Assists bei. Als U21-Spieler ist es Itten möglich, während einer Saison für mehr als zwei Clubs aufzulaufen. Der Schweizer U21-Internationale geht damit den umgekehrten Weg von Albian Ajeti, der St.Gallen im Oktober in Richtung Basel verlassen hatte – und Itten beim Serienmeister wohl auch vor der Sonne stand.
 

Jung, hungrig und grossgewachsen

Itten nahm noch gestern die knapp einstündige Anreise von Marbella, wo Basel im Trainingslager ist, nach Sotogrande auf sich. Er wird heute so wie Sigurjonsson zum ersten Mal mit der Mannschaft von Trainer Giorgio Contini trainieren. Sportchef Alain Sutter zeigt sich in einem Communiqué erfreut darüber, dass er mit Itten einen jungen Stürmer beim FC St.Gallen integrieren kann: "Cedric ist ein junger und hungriger Spieler. Er passt von der Mentalität her sehr gut zu uns, und mit seiner Spielweise wird er uns sicherlich weiterhelfen." Er sei auch aufgrund seiner Grösse von 1,89 m ein anderer Stürmertyp, und somit besitze der Club eine interessante Option mehr. "Es ist zudem besonders schön, wenn man einem jungen Schweizer Spieler die Möglichkeit geben kann, sich zu beweisen."

Leserkommentare

Anzeige: