FC Aarau stoppt Schaffhausen mit 2:1

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Der FC Schaffhausen verpasst es im Montagsspiel der 19. Runde der Challenge League den Rückstand auf den souveränen Leader Neuchâtel Xamax zu verringern.
05. Februar 2018, 21:57

Das Team von Boris Smiljanic verlor auf dem Brügglifeld gegen den FC Aarau 1:2 und hat nach der 7. Saisonniederlage wie Servette 11 Zähler Rückstand auf den Aufstiegsplatz.

Mann des Spiels bei frostigen Verhältnissen war vor 2304 Zuschauern Aaraus Aussenverteidiger Igor Nganga. Der 30-jährige Kongolese war an sämtlichen Toren beteiligt. Das 1:0 erzielte Nganga in der 15. Minute ebenso mit einem Kopfball wie den 1:1-Ausgleich in der 25. Minute mit einem Eigentor. In der 54. Minute flankte Nganga in den Strafraum, FCS-Torhüter Mateo Matic konnte nur noch vor die Füsse von Patrick Rossini abwehren. Der Stürmer sorgte mit dem 2:1 dafür, dass Schaffhausen auch im 31. Spiel in der zweithöchsten Spielklasse oder seit dem 2:2 am 11. März 2017 gegen Le Mont ohne Remis blieb.

Telegramm und Rangliste

Aarau - Schaffhausen 2:1 (1:1). - 2304 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 15. Nganga 1:0. 25. Nganga (Eigentor) 1:1. 54. Rossini 2:1.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 19/47 (43:20). 2. Servette 18/36 (31:16). 3. Schaffhausen 19/36 (38:26). 4. Vaduz 19/27 (23:26). 5. Rapperswil-Jona 18/24 (23:23). 6. Aarau 18/21 (23:27). 7. Chiasso 19/21 (23:25). 8. Wohlen 18/14 (23:40). 9. Winterthur 19/13 (19:29). 10. Wil 19/12 (16:30). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: