Sanchez akzeptiert bedingte Gefängnisstrafe

ENGLAND ⋅ Alexis Sanchez von Manchester United einigt sich mit der spanischen Staatsanwaltschaft im Falle einer Steuerhinterziehung auf eine bedingte Gefängnisstrafe von 16 Monaten.
07. Februar 2018, 14:50

Diese kann er nun in eine Geldstrafe umwandeln lassen. Der Stürmer aus Chile hatte zu seiner Zeit beim FC Barcelona den Verkauf seiner persönlichen Bildrechte an ausländische Firmen vorgetäuscht und dadurch Steuern in der Höhe von rund einer Million Euro hinterzogen. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: