23-Jähriger wurde im Auto eingeklemmt und musste von Feuerwehr befreit werden | W&O

16.12.2022

23-Jähriger wurde im Auto eingeklemmt und musste von Feuerwehr befreit werden

Am Freitag, um 7.15 Uhr, ist es auf der Hauptstrasse in Unterwasser zu einem Zusammenprall zwischen einem Auto und einem Postauto gekommen. Ein 23-jähriger Autofahrer wurde dabei unbestimmt verletzt.

Von WO
aktualisiert am 28.02.2023
Ein 23-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Hauptstrasse von Wildhaus in Richtung Wattwil. Aus bislang unbekannten Gründen verlor er bei einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto, wobei das Heck des Autos linksseitig ausbrach. In der Folge prallte das Auto seitlich in das entgegenkommende Postauto. Der Autofahrer wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Mehrere zehntausend Franken Sachschaden

Anschliessend wurde der 23-Jährige mit unbestimmten Verletzungen vom Rettungsdienst in Spital gebracht. Die Passagiere des Postautos sowie der Fahrer blieben unverletzt, wie die Polizei weiter schrieb. Die Strasse musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Eine Umleitung wurde von der Feuerwehr signalisiert. Es entstand Sachschaden im Wert von mehreren zehntausend Franken.