47'500 Besucher: Siga-Organisatoren sind zufrieden | W&O

Mels 14.05.2023

47'500 Besucher: Siga-Organisatoren sind zufrieden

Mit dem Konzert der Band The Monroes ging am Samstagabend die Sarganserländer Industrie- und Gewerbeausstellung (Siga) zu Ende.

Von PD
aktualisiert am 14.05.2023

Klar übertroffen wurde das Ziel der Anzahl Besucherinnen und Besucher, heisst es in einer Medienmitteilung. 47500 Gäste konnte die Siga Ausstellung AG am Samstagabend vermelden. Die neun Messetage der Sarganserländer Industrie- und Gewerbeausstellung (Siga) dürfen damit als sehr erfolgreich bezeichnet werden.

Messeleiter Jürg Stopp zog deshalb erfreut Bilanz. «Wir sind hochzufrieden und haben tolle Komplimente der Aussteller erhalten», wird er zitiert. Jürg Stopp sprach weiter von typischem Messewetter.

Viele Besucher auch unter der Woche

Erfreut sind die Organisatoren darüber, dass auch unter der Woche hohe Besucherzahlen erreicht wurden. Dazu beigetragen haben auch die Eigenveranstaltungen. Die Sport-Arena, der Ladies Day, das Forum sowie der Seniorentag konnten mit tollen Teilnehmerzahlen aufwarten. Erstmals durchgeführt wurde die Sport-Arena, die auf positive Resonanz stiess.

Sowohl der Ladies Day wie auch das Forum wurden von den Teilnehmenden sehr positiv beurteilt. Keinen freien Platz gab es beim Seniorentag. Auch die Drittveranstaltungen und Partynächte konnten alle problemlos durchgeführt werden, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Letzte Messe für Jürg Stopp und Markus Oppliger

Messeleiter Jürg Stopp zu seinem persönlichen Highlight: «Die Rückmeldungen der Aussteller, die ihre Zufriedenheit ausdrückten, hat mich tief berührt.» Für Jürg Stopp war die Siga 2023 die letzte als Messeleiter, was besondere Emotionen auslöste.

VR-Präsident Markus Oppliger erwähnte, dass während des Aufbaus und der Messetage keine Unfälle oder Zwischenfälle zu vermelden waren. Oppliger:

Die Stimmung unter den Besuchern war genial, wir erhielten überwiegend positive Rückmeldungen.

Persönlich hat ihn die Teamarbeit beim Aufbau und während der Messe im OK-Team beeindruckt. Die Messe bezeichnete der VR-Präsident als rundum gelungen. Auch für ihn war es die letzte in seinem Amt. Dies löse Wehmut aus. Er gehe mit einem weinenden und lachenden Auge. Schön sei es aber, die Verantwortung nach so einer erfolgreichen Messe in neue Hände zu übergeben.