Absolvierende von Lehre und Weiterbildung erhielten Zutaten für ein gutes Leben | W&O

Region 04.07.2023

Absolvierende von Lehre und Weiterbildung erhielten Zutaten für ein gutes Leben

45 Personen der MPA Berufs- und Handelsschule Buchs feierten ihren Abschluss. Karin Rhyner aus Grabs erreichte dabei die Note 6,0.

Von PD
aktualisiert am 05.07.2023

Die Diplomandinnen und Diplomanden der MPA Berufs- und Handelsschule Buchs feierten vergangenen Freitag ihren grossen Tag. Von den insgesamt 45 jungen Frauen und Männern erhielten 16 Personen das Fähigkeitszeugnis für Medizinische Praxisassistentinnen und -assistenten und 13 das Fähigkeitszeugnis für Kaufleute.

Fünf Damen durften nach einjähriger berufsbegleitender Weiterbildung das Diplom «Medizinische Sekretärin H+» und elf das Diplom «Arztsekretärin» in Empfang nehmen. Karin Rhyner aus Grabs (Arztsekretärin) erreichte dabei den ausgezeichneten Notenschnitt von 6,0.

Direktorin drückte ihre Dankbarkeit aus

Das eingangs von Jana Wirth gesungene Lied «Good Life» gab der Direktorin Irène Büsser das Stichwort für ihre Ansprache. Für ein gutes Leben brauche es einige Zutaten. Eine davon sei ein guter Berufsabschluss. Für einen Teil der Diplomandinnen und Diplomanden sei mit diesem Abschluss ein Traum in Erfüllung gegangen und für andere dürfte der EFZ eine Basis sein, um eventuell später eine weitere Ausbildung in Angriff zu nehmen.

Weitere Zutaten für ein gutes und glückliches Leben seien Freude und Dankbarkeit. Sie freue sich besonders über den 100-prozentigen Prüfungserfolg im kaufmännischen Bereich sowie über die weiteren ausserordentlichen Leistungen einzelner Absolventinnen und Absolventen.

Irène Büsser beglückwünschte die Diplomandinnen und Diplomanden zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Sie nutze die Gelegenheit, allen zu danken, die zu  diesem Erfolg beigetragen hätten.

Balance zwischen Bauch, Herz und Verstand

Bernhard Melmer, Fachlehrer für Bildgebende Diagnostik, sprach in seiner Rede über ein Thema, das ihm besonders am Herzen liege:

Balance zwischen Bauch, Herz und Verstand.

Wir würden in einer Ära der Schnelllebigkeit und des Informationsüberflusses leben, die scheinbar nur noch von impulsiven Entscheidungen und emotionalen Reaktionen geprägt sei. In solchen Zeiten sei es umso wichtiger, diese Balance zwischen Bauchgefühl, der Weisheit des Herzens mit der Rationalität des Verstandes zu finden. Die letzten drei Jahre seien geprägt gewesen durch Meinungen statt Fakten.

Die Kaufleute durften sich über ihr Diplom freuen.
Die Kaufleute durften sich über ihr Diplom freuen.
Bild: PD

Angesichts der Fülle dramatischer Krisen verharre die Gesellschaft in ständiger Angst, den nächsten Tag nicht mehr wie gewohnt weiterleben zu können. Ob Hochfinanz, Klima, Gesundheit oder zuletzt die KI – scheinbar hätten alle Expertinnen und Experten dieselbe Meinung, dieselbe Plattform, dieselbe «Aufgabe», nämlich Angst zu schüren.

Angst mache gefügig und sorge für bedingungslosen Gehorsam. Er könne sich nicht erinnern, dass die Gesellschaft jemals so herausgefordert worden sei und die Umwelt sich richtiggehend übergriffig gezeigt hätte.

Ja zu einem Leben voller Freude sagen

Auf jeden Fall hätten die Diplomandinnen und Diplomanden in ihrer Ausbildung gelernt zu denken, zu hinterfragen und zu analysieren. Sie hätten hoffentlich auch gelernt, ihre Intuition zu nutzen und auf ihr Herz zu hören. Er sei zuversichtlich, dass sie die erwähnte Balance finden würden.

Zum Schluss meinte Irène Büsser, dass es noch eine Menge Zutaten für ein gutes Leben gäbe und dazu gehöre diese Balance zwischen Bauch, Herz und Verstand. Auch die Liebe für sich selbst und die Bereitschaft und Entschlossenheit für sich einzustehen und Ja zu einem Leben voller Freude, Fülle und Dankbarkeit zu sagen.

Beim anschliessenden Apéro riche feierten die Diplomandinnen und Diplomanden gemeinsam mit ihren Eltern, Freunden und der Lehrerschaft den erfolgreichen Berufsschulabschluss respektive den erfolgreichen Abschluss des Weiterbildungslehrgangs.

Absolvierende aus der Region

Medizinische Praxisassistent/in EFZ: Vanessa Büsser, Salez (drittbeste Note: 5,2); Angelina Saluz, Buchs; Lara Stöber, Azmoos
Kauffrau / Kaufmann EFZ: E-Profil: Celine Ambühl, Sevelen (drittbeste Note: 4,9); Albion Mziu, Buchs; Lorent Ramadani, Buchs. B-Profil: Suhejla Ramadani, Buchs
Arztsekretärin: Esen Cetinkaya, Gams; Karin Rhyner, Grabs (beste Note: 6,0)