Auto überschlug sich nach mehreren Kollisionen | W&O

Maienfeld 14.05.2024

Auto überschlug sich nach mehreren Kollisionen

Am Montagmittag hat sich eine Autofahrerin bei einem Selbstunfall in Maienfeld leicht verletzt. Es hätte schlimmer kommen können.

Von PD
aktualisiert am 14.05.2024

Die 72-Jährige fuhr laut Angaben der Kantonspolizei Graubünden kurz vor 13 Uhr auf der Hauptstrasse von Maienfeld in Richtung Landquart.

Vor dem Rossriet kam ihr Auto rechts von der Strasse ab und kollidierte seitlich mit zwei Bäumen.

Beim Zusammenstoss mit einem Sockel eines Leitpfostens wurde das Fahrzeug angehoben und prallte gegen einen weiteren Baum. Das Auto sei erst 30 Meter hinter der ersten Kollision auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen.

Drittpersonen hätten die leicht verletzte Lenkerin geborgen, erste Hilfe geleistet und die Kantonspolizei alarmiert.

Arbeiten auf der Unfallstelle dauerten zwei Stunden

Ein Team der Rettung Chur betreute die Verletzte vor Ort und transportierte sie für weitere Untersuchungen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Aufgrund der Erstmeldung stand die Feuerwehr Landquart im Einsatz und half bei der Ereignisbewältigung mit, schreibt die Kantonspolizei.

Ein Mitarbeiter des Zweckverbandes Falknis habe zusammen mit dem Tiefbauamt Graubünden einen der Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt.

Die Kantonspolizei konnte die Umleitung nach zwei Stunden wieder aufheben. Sie kläre die genaue Unfallursache ab.