Comeback auf der Trainerbank von «Cecco» Clemente | W&O

Fussball 14.05.2024

Comeback auf der Trainerbank von «Cecco» Clemente

Ein alter Bekannter steht beim FC Buchs ab der Saison 2024/25 an der Seitenlinie: Francesco «Cecco» Clemente ist neuer Trainer des Fanionteams.

Von PD
aktualisiert am 14.05.2024

Clemente ist seit über zwölf Jahren im Verein in verschiedenen Funktionen tätig. Unter anderem konnte er als Trainer mit der Mannschaft in der Saison 2016/17 den erstmaligen Aufstieg in die 2.-Liga Interregional feiern. Die Verantwortlichen des FC Buchs teilen mit:

Mit Cecco konnten wir einen ausgewiesenen und kompetenten Fussballfachmann für die sportliche Weiterentwicklung unseres Vereins gewinnen.

Besonderes Augenmerk wird dabei auch weiterhin auf die Integration von regionalen Spielern aus dem Werdenberg gelegt, heisst es von Seiten des FC Buchs, der schreibt:

Mit Clemente als Trainer (links) stieg der FC Buchs 2017 in die 2. Liga Interregional auf.
Mit Clemente als Trainer (links) stieg der FC Buchs 2017 in die 2. Liga Interregional auf.
Archiv Robert Kucera

«Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt liegt bei der Förderung unseres eigenen Nachwuchses, um eine nachhaltige Entwicklung des Vereins sicherzustellen. Dank der tollen Arbeit unserer Juniorenabteilung konnten bereits in der abgelaufenen Saison einige junge Spieler in die Aktivmannschaften integriert werden.»

Positive Entwicklung des Vereins festigen

Des Weiteren wird auf die neue Saison eine Sportkommission eingesetzt. Mit der Gründung dieser Sportkommission soll die Basis gelegt werden, zukünftige sportliche Ausrichtungen und deren Umsetzung bei den Aktiven sowie den älteren Junioren einer Analyse zu unterziehen.

Daraus werden sowohl eine klare sportliche Strategie und entsprechende Massnahmen abgeleitet.

Das Aufgabengebiet beinhaltet auch den engen Austausch mit der Juniorenkommission. «Wir sind überzeugt, dass wir damit die positive Entwicklung des Vereins festigen und erfolgreich weiterführen können», so sich die Verantwortlichen des FC Buchs.