Das Lukashaus feierte Sommernachtsfest und weihte den Pavillon ein | W&O

Grabs 24.08.2023

Das Lukashaus feierte Sommernachtsfest und weihte den Pavillon ein

Bereits zum 24. Mal fand am vergangenen Freitag das jährliche Sommernachtsfest im Lukashaus in Grabs statt. Bei bestem Wetter durften die Veranstalter insgesamt rund 400 Gäste begrüssen. Zudem wurde an diesem Tag der Pavillon eingeweiht.

Von PD
aktualisiert am 24.08.2023

Für eine ausgelassene Stimmung sorgten beim Sommernachtsfest Bruce Cradle, Fallalens und das African Royal Ballet Djiby Kouyate Mali. Ein Buffet mit Speisen aus fünf ­Ländern, kredenzt vom Lukashaus-Küchenteam, sorgte für die kulinarischen Höhepunkte. Eine rundum gelungene Veranstaltung. 

Am Nachmittag wurde zudem der neue Pavillon in der «Landschaftssinnfonie» eingeweiht. Er strahlt weit übers Land.

Pavillon lädt zur Besinnung ein

Viele Spenden ermöglichten den Sinnespark im Lukashaus. Auch der Pavillon kennt einen grossen Spender: Heini Lippuner, viele Jahre Mitglied des Patronats «Landschaftssinnfonie».

Die Form der Kuppel ist eine Anlehnung an den Glockenstuhl auf dem alten Anstaltsgebäude, das vor 75 Jahren niederbrannte und nicht wieder aufgebaut wurde. Der Hahn auf der Kuppel ruft: «All Morgen ist ganz frisch und neu.» Früher war er wohl der Erste, der wach war. Heute sind wir 24 Stunden unterwegs ohne Rast und Ruh – der Pavillon in der «Landschaftssinnfonie» lädt für eine Zeit der Besinnung ein.