Das Rote Kreuz verteilt in der Region 380 Spendentaschen | W&O

Werdenberg 09.03.2023

Das Rote Kreuz verteilt in der Region 380 Spendentaschen

Die wohltätige Aktion «2× Weihnachten» kommt bei Menschen mit bescheidenem Budget auch in der W&O-Region gut an.

Von PD
aktualisiert am 09.03.2023

Freiwillige des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) Kanton St. Gallen sortieren, verpacken und verschenken in dieser Woche über 15 Tonnen Lebensmittel und Nonfood-Artikel.

In der Region Werdenberg – Sarganserland werden 380 gefüllte Tragtaschen im Rahmen der Aktion «2× Weihnachten» an Familien und allein lebende Menschen verteilt, die mit einem sehr bescheidenen Budget auskommen müssen.

Teuerung, Energiekrise, Krankenkassenprämien

Das SRK erlebe in seiner humanitären Arbeit mit armutsbetroffenen Menschen jeden Tag, wie stark die Teuerung, die Energiekrise sowie der Anstieg der Krankenkassenprämien immer mehr Haushalte belasten würden, heisst es in einer Medienmitteilung. Umso willkommener sei darum die Spendenaktion «2× Weihnachten».

Durch die Zusammenarbeit mit sozialen Organisationen im gesamten Kanton können die Sachspenden gezielt an armutsbetroffene Menschen abgegeben werden. Bis es so weit ist, braucht es aber noch viel Muskelkraft. Denn unzählige Schachteln voll mit Reis, Mehl, Suppen, Öl, Kaffee, Zahnpasta, Seife und vielem mehr warten in einer Lagerhalle an der Lerchenfeldstrasse darauf, sortiert, verpackt und verteilt zu werden.

Die Lagerhalle wird nun schon zum dritten Mal von der Gar­tenhof Verwaltung in St. Gallen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Möglich wird die Aktion auch durch die Unterstützung von 88 Freiwilligen, die sich tatkräftig engagieren. Sie befüllen fast 2700 Tragtaschen mit den gespendeten Artikeln und verteilen diese an 75 soziale Organisationen im gesamten Kanton.

Viele engagierte Freiwillige helfen 

Von dort werden sie dann an 1252 Familien und 1156 Einzelpersonen abgeben. «Ohne den unermüdlichen Einsatz unserer sehr engagierten Freiwilligen wäre eine solche Spendenaktion kaum durchführbar. Es ist schön zu sehen, mit wie viel Herzblut sie sich für die Aktion engagieren. Die Spenden werden von den sozialen Organisationen sehr geschätzt, aber am meisten Freude haben natürlich die beschenkten Menschen, die mit bescheidenen finanziellen Mitteln leben müssen», erklärt Misbah Kazmi, Projektleiterin der Aktion «2× Weihnachten» beim SRK Kanton St. Gallen.

Grosse Solidarität bei der Schweizer Bevölkerung

Gesamthaft verteilen die Rotkreuz-Kantonalverbände in der Schweiz 360 Tonnen Grundbedarfsartikel. Insgesamt spendete die Schweizer Bevölkerung 54050 Pakete für «2× Weihnachten».

Das SRK, die SRG, die Schweizerische Post und Coop, die die Aktion gemeinsam organisieren, sind der Bevölkerung für diese Welle der Solidarität dankbar.