Der Tischtennisclub belegt nach der 5.-Liga-Vorrunde die Ranglistenspitze | W&O

14.12.2022

Der Tischtennisclub belegt nach der 5.-Liga-Vorrunde die Ranglistenspitze

Grossartige erste Saisonhälfte der Buchser Tischtenniscracks: Gleich sämtliche Partien der Vorrunde wurden gewonnen.

Von PD
aktualisiert am 28.02.2023
Bis kurz vor Saisonstart im August wusste der TTC Buchs noch nicht, in welcher Liga er starten würde. Durch die  Vorschriften des Schweizerischen Tischtennisverbandes während der Coronapandemie sah sich der TTC Buchs gezwungen, die Aktivmannschaft aus dem Spielbetrieb abzumelden und den zwangsläufigen Abstieg in Kauf zu nehmen. Da es aber noch mehrere Rückzüge von Mannschaften gab, durfte der Werdenberger Verein in der 5. Liga der Mannschaftsmeisterschaft des Ostschweizer Tischtennisverbands bleiben.

Selbst Ausfall des Teamleaders verkraftet

Durch die Umstände war die Aktivmannschaft motiviert und kampfeslustig in die neue Saison gestartet. Schon im ersten Spiel gegen den Ligafavoriten aus Triesen konnte mit einem 7:3-Sieg das erste Ausrufezeichen gesetzt werden. Es folgten weitere Siege gegen Chur V (6:4), Chur VI (7:3) und Flums (7:3). Für die letzten zwei Spiele musste die Equipe aber auf die Nummer 1, Alex Kern, der zuvor alle Einzel für sich entschieden hatte und eine Bilanz von 12:0 aufweist, verletzungsbedingt verzichten. Doch das gab der Mannschaft nochmals einen zusätzlichen Ansporn. So konnte man nach Jahren wieder einen eigenen Nachwuchsspieler in die Aktivmannschaft integrieren. Dies beweist, dass der Buchser Tischtennisclub mit der Juniorenförderung auf dem richtigen Weg ist. Andrei Fecioru Morariu zeigte schon bei seinem ersten Einsatz sein Talent. Von drei Spielen gewann er deren zwei. Aus diesen zwei letzten Meisterschaftsspielen resultieren nochmals zwei Siege: 9:1 gegen Balzers und 6:4 gegen Schaan. So thront nun der Tischtennisclub Buchs nach der Vorrunde auf dem ersten Platz in der 5. Liga Gruppe 8 – und dies ohne Niederlage.