Die zweite Chance genutzt: TTC Buchs steigt in 4. Liga auf | W&O

Tischtennis 06.06.2023

Die zweite Chance genutzt: TTC Buchs steigt in 4. Liga auf

Der TTC Buchs schlägt im entscheidenden Aufstiegsspiel Weinfelden mit 8:2.

Von PD
aktualisiert am 06.06.2023

Der TTC Buchs hat kürzlich seine erfolgreiche Saison mit dem Aufstieg in die 4. Liga gekrönt. In der Meisterschaftsphase belegte man hinter Direktaufsteiger Triesen den zweiten Platz, welcher für das Aufstiegsspiel berechtigte.

Hier traf Buchs auf Horgen IV. Die spannende Partie endete schliesslich 5:5 – mit dem schlechteren Ende für Buchs. Denn nach Sätzen unterlag man den Zürchern mit 20:22. Zu diesem Zeitpunkt rechnete man im Werdenberger Lager mit einer weiteren 5.-Liga-Saison.

Die zweite Chance wurde genutzt

Doch da es sehr viel Aufsteiger des Ostschweizerischen Tischtennisverbands in den oberen Ligen gab, wurde eine weitere Aufstiegsrunde gespielt. Hier bestritt Buchs zwei weitere Partien, um den 4.-Liga-Aufstieg zu realisieren. Im ersten Spiel gegen Bülach IV stand man ohne Teamleader Alex kern auf verlorenem Posten und unterlag klar mit 1:9.

Im Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Weinfelden II trat Buchs sehr motiviert an. Das Spielglück war endlich wieder auf Werdenberger Seite. Als Marcel Minar im letzten Spiel den zweiten Matchball zum
8:2-Sieg verwertete, gab es kein Halten mehr. Die Freude, nach langen Jahren in der 5. Liga wieder eine Stufe höher spielen zu dürfen, war gross.