Diebe wurden gleich zweimal erwischt | W&O

Rheintal 23.10.2023

Diebe wurden gleich zweimal erwischt

Zwischen Samstagmorgen und Samstagmittag haben zwei Männer in Altstätten, St. Gallen und St. Margrethen insgesamt vier Diebstähle verübt.

Von PD
aktualisiert am 23.10.2023

Kurz vor 3 Uhr am Samstagmorgen meldeten die Angestellten eines Restaurants in der Stadt St. Gallen einem zufällig anwesenden Polizisten, dass aus der Mitarbeiter-Garderobe Mobiltelefone gestohlen worden seien. Kurze Zeit später konnten am Bahnhof St. Gallen zwei Männer angehalten werden, auf die die Beschreibung passte. Es handelte sich um einen 17-jährigen Sudanesen und einen 20-jährigen Marokkaner.

Bei der Personenkontrolle kamen die beiden gestohlenen Mobiltelefone zum Vorschein. Ein drittes Mobiltelefon konnte einem weiteren Diebstahl zugeordnet werden, der unmittelbar vor der Personenkontrolle am Bahnhof St. Gallen verübt worden war. Die beiden Männer wurden festgenommen und nach der Aufnahme der Personalien wieder entlassen.

Diebe auch in Altstätten unterwegs

Gleichentags um 11.15 Uhr erhielt die Kantonale Notrufzentrale St. Gallen die Meldung, dass in einem Kiosk in Altstätten ein Ladendieb angehalten worden sei. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen stellte fest, dass es sich um den 17-Jährigen handelte, der am Bahnhof St. Gallen in Erscheinung getreten ist.

Bei der anschliessenden Personenkontrolle kam nebst dem Diebesgut aus dem Kiosk auch ein Koffer mit Wertgegenständen zum Vorschein. Abklärungen ergaben, dass dieser am Morgen in St. Margrethen aus einem Zugabteil gestohlen wurde.

Die beiden Männer werden bei der Staatsanwaltschaft und der Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Beim Migrationsamt St. Gallen werden zudem ausländerrechtliche Massnahmen abgeklärt.