Gerüstbauer verletzt sich bei einem Sturz in Zizers mittelschwer | W&O

Graubünden 06.04.2023

Gerüstbauer verletzt sich bei einem Sturz in Zizers mittelschwer

Am Mittwochnachmittag ist in Zizers ein Gerüstturm, auf welchem sich ein Arbeiter befand, umgefallen.

Von PD
aktualisiert am 06.04.2023

Zwei Gerüstarbeiter waren am Mittwochnachmittag in Zizers mit dem Errichten einer Gerüstüberführung für ein Baustromprovisorium beschäftigt. Sie befanden sich beide je auf einem Gerüstturm, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in ihrer Medienmitteilung.

Sturz einer Höhe von drei Metern

Als sie kurz vor 13.30 Uhr über die beiden Türme eine Traverse montieren wollten, kippte der eine Gerüstturm mit einem 52-jährigen Gerüstbauer um. Durch den Sturz auf den Asphalt aus einer Höhe von rund drei Metern verletzte sich der Mann mittelschwer.

Seine Arbeitskollegen leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen eines Rettungswagens der Rettung Chur. Das Rettungsteam überführte den Verletzten im Anschluss zur weiteren medizinischen Versorgung ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab.