In die Berge: Mybuxi mit neuem Angebot | W&O

Obertoggenburg 12.05.2024

In die Berge: Mybuxi mit neuem Angebot

Rundwanderungen im Obertoggenburg können ab sofort mithilfe des Fahrdienstes Mybuxi genossen werden.

Von PD
aktualisiert am 12.05.2024

Wer träumt nicht davon, seine Wanderung erst ab Ende der geteerten Strasse zu beginnen oder sich nach einem anstrengenden Marsch ins Tal fahren zu lassen? Und wer möchte nicht eine Rundwanderung geniessen, ohne immer zum Ausgangspunkt – und damit zum eigenen Auto – zurückkehren zu müssen. Genau diese Wünsche kann Mybuxi erfüllen. Ab sofort können Fahrten auf den Risipass, auf die hintere Chlosteralp, ins Ijental sowie zur Lütisalp / Niederstock gebucht werden.

Fahrt bis zur Passhöhe

Konkret bedeutet dies, die Fahrt auf den Risipass bis zur Passhöhe ist möglich und erleichtert so den Aufstieg ab Stein. Anschliessend lädt der Weg über den Leeser bis hinüber zur Schwägalp zu einer Wanderung ein. Mit dem Postauto oder auch mit Mybuxi gelangen die Wandernden dann zurück zum Ausgangspunkt. Die hintere Chlosteralp, hoch über dem Dorf Ennetbühl, eröffnet zahlreiche Wandermöglichkeiten oder lädt einfach zum Sein und Geniessen in der Höhe ein.

Die Fahrt ins Ijental, letzter Haltepunkt ist beim Stausee, bringt Wandernde zum Ausgangspunkt des neu eröffneten Energieweges oder schafft die Möglichkeit, sich ab dort ins Tal fahren zu lassen. Wer die Aussicht von der Lütisalp / Niederstock oder eine dort beginnende Wanderung geniessen möchte, lässt sich bis zum letzten Haltepunkt Riet fahren oder dort abholen.

Fahrpreis mit leichtem Zuschlag

Die Verantwortlichen von My­buxi konnten Saisonkarten für die Bergstrassen erwerben und dürfen nun mit ihren Passagieren diese Strassen benutzen. Um die Zusatzkosten zu decken, ist pro Fahrt ein bescheidener Zuschlag zum Fahrpreis zu entrichten. Gebucht werden kann Mybuxi ganz bequem via App. Dort sind auch die einzelnen Haltepunkte in den beiden Politischen Gemeinden Nesslau und Wildhaus-Alt St. Johann abrufbar. (