Jonas Lenherr beim Saisonende nur auf Rang 13 | W&O

Skicross 19.03.2023

Jonas Lenherr beim Saisonende nur auf Rang 13

Kein Exploit für den Gamser Jonas Lenherr im abschliessenden Weltcuprennen. Im kanadischen Craigleith schied er wie schon Tags zuvor im Viertelfinal aus.

Von Robert Kucera
aktualisiert am 19.03.2023

Dabei glückte Lehnherr der Start optimal. Unangefochten setzte er sich in seinem Achtelfinal-Heat durch. Eine Folge seines guten Starts, der ihm neben der Führungsposition auch die Innenbahn in der ersten Kurve ermöglichte. Genau dies gelang dann dem 33-Jährigen einen Durchgang später nicht mehr. Er reihte sich nach dem Start auf Position drei ein.

Noch im oberen Streckenteil versuchte er, den bereits feststehenden Gesamtweltcupsieger Reece Howden (Kanada) zu attackieren, stürzte aber bei einem Sprung und schied aus.

So resultierte im letzten Weltcuprennen der Saison nur Rang 13 für Jonas Lenherr. Den Gesamtweltcup beendete er als bestklassierter Schweizer auf Platz neun.